Fuehrerschein

Führerschein umschreiben

In den ersten 6 Monaten, in denen man in Deutschland gemeldet ist, darf man mit einem ausländischen (ggf. übersetzen) Führerschein fahren. Falls man nur bis zu einem Jahr in Deutschland bleibt, kann man einen Sonderantrag stellen, dass die Frist auf 12 Monate verlängert wird.

Im Anhang 11 wird beschrieben, welche Bestimmungen für die verschiedenen Herkunftsländer gelten.
Bei einem namibischen Führerschein zum Beispiel kann man den deutschen Führerschein bekommen, ohne weitere Prüfungen zu absolvieren. Allerdings geht das erst 2 Jahre nach Ausstellungsdatum.

Im Allgemeinen gilt: Bei Erhalt eines Deutschen Führerscheines ist der Ausländische abzugeben.

http://www.verkehrsportal.de/fev/anl_11_sonstige.php

Allgemeine Informationen http://www.verkehrsportal.de/fuehrerschein/auslaendischer_fuehrerschein.php

2 Kommentare

  1. Ok ich weiß nicht ob ich das jetzt genau verstanden habe. Im August 2015 habe ich meinen Führerschein in Namibia gemacht und ich ziehe im Dezember 2016 nach Deutschland.

    Wie mach ich das dann mit dem umschreiben?

    Danke, wäre cool, wenn du das nochmal klar machen könntest!

    1. Hallo Andre,

      also bis Mai 2017 darfst du mit deinem Namibischen Führerschein in Deutschland fahren. Du kannst ihn aber erst ab August 2017 direkt umschreiben.
      Also entweder kannst du zwischen Mai und August nicht fahren oder du musst einen Deutschen Führerschein machen, was allerdings nicht ganz billig ist.

      Ich hoffe das hilft dir weiter!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.